.

 

Ich habe mich von meiner Depression geheilt.

Und das können Sie auch !!

 

„Sie sind unheilbar an Depressionen erkrankt!“ – so lautete meine Diagnose. Doch dank eines Trainings, das ich selbst konzipiert habe, fühle ich mich heute stabiler und zufriedener, als jemals zuvor.

„Das sprichwörtliche Wunder“ – könnte man sagen. Doch im Eigentlichen sind es nur logische Gründe, die den Ausschlag gaben!

Mit meiner Erfahrungsexpertise darf ich heute andere Menschen bei ihren Veränderungsprozessen unterstützen – vielleicht demnächst auch Sie?

 

 

 

 

 

 

Zufriedene Stimmen (Auszüge)

Themen: Öffentliche Aufklärung & Entstigmatisierung, Stiftung Deutsche Depressionshilfe

___

Zu unseren Stiftungsaufgaben gehört die Aufklärungsarbeit rund um die Depressionserkrankung – mit dem Ziel, dass sich mehr Menschen frühzeitig Hilfe holen bzw. eine bessere Versorgung erhalten. (…)

Herr Brückner stand für uns in einer (…) journalistischen Recherche Rede und Antwort. Es ist ihm in besonderer und überzeugender Weise gelungen, die Krankheit und ihre Symptome in verständliche Worte zu fassen. Ebenso hat Herr B. bei unserem Patientenkongress 2017 zwei Workshops geleitet. Wir wünschen ihm viel Erfolg mit seiner Arbeit!

03.02.2018

Susanne Baldauf

Geschäftsführerin, Stiftung Deutsche Depressionshilfe

Thema: Resilienz steigern, Persönlichkeitsentwicklung

___

(…) Tiefgehende Erkenntnisse über die eigenen Glaubenssätze und Verhaltensmuster können die Initialzündung zu wegweisenden Veränderungen im Leben sein. Sie sind aber auch mit großem und altem Schmerz verbunden – und deshalb macht man da schnell zu und verbaut sich so selbst manche eventuellen Chancen.

Doch so nicht bei Stephan, dem ich deshalb für unsere gemeinsame Arbeit lebenslang dankbar bin. Er hat es immer verstanden, mich „richtig anzupacken“, sodass ich überhaupt zugänglich genug war für diese auch schwierigen Impulse und Einsichten über mich selbst.

Neben der Vermittlung von wichtigem Wissen ist Stephan zudem ein ausgesprochener Praktiker, der wirklich anwendbare Werkzeuge mit mir übte (…)

Toll finde ich vor allem auch, dass er mir immer realistische Perspektiven gegeben hat, sodass ich mir keine unerreichbaren Ziele oder Hoffnungen gemacht habe und geduldig blieb.

(…) Auch half er mir sehr durch eine Mediation mit meinem Bruder, mit dem ich jahrelang völlig zerstritten war und mit dem ich inzwischen wieder ganz normal sprechen kann.

(…)

Elias K., Klient, Pahlen

16.02.2020

Thema: Burnout-Prävention in Unternehmen, Kommunikation, Teambuilding-Maßnahmen   

___

Als Unternehmer führe ich einen Betrieb mit fünf Mitarbeitern. In diesem Jahr hat uns die Corona-Krise ziemlich eiskalt erwischt. (…)

In Stephan fand ich einen Partner, der mich dabei unterstützt hat, jene Dynamiken zu beruhigen. Im Zuge dessen gelang es uns, sämtliche Aspekte, die unter der Decke brodelten, klar zu benennen und Lösungskonzepte zu installieren. (…)

Der Erfolg ist spürbar: Meine Mitarbeiter agieren insgesamt gelassener, weitsichtiger und verantwortungsbewusster. Aber auch meine Belange werden besser nachvollzogen. Die Verständigung untereinander ist direkter und konstruktiver geworden. (…)

03.12.2020

Andre Dorow, Düsseldorf

Geschäftsführer, Lackzauber GmbH

Themen: Gesundheitsministerium, Kampagne, Öffentliche Aufklärung, Entstigmatisierung

___

Im Zuge meiner Recherche (…) für die – später vielfach ausgezeichnete – Kampagne „Bitte stör mich“, welche vom bayrischen Gesundheitsministerium in Auftrag gegeben worden war, arbeitete ich mit Stephan zusammen. (…)

Stephans präzise und strukturierte Art, Erfahrungen zu formulieren und Wissen zu erklären, war für mich dann glücklicherweise ein Schlüsselerlebnis bei dem Projekt, und ist ein maßgeblicher Teil des großartigen Erfolgs (…) der gesamten Kampagne.

Mein Interview-Video (hier zu sehen) mit Stephan möchte ich allen Menschen empfehlen, die mehr lernen möchten über Depressionen und insbesondere darüber, wie man als Außenstehender „sinnvolle“ Unterstützung leisten kann.

14.10.2016

Oliver Mohr

Regisseur, Xenox Pictures

Thema: Training mit Partner*innen & Angehörigen, Trialog

___

Die neutrale Sicht eines Erfahrungsexperten hilft sehr!

(…) Ich hatte zuvor etliche Ratgeber gelesen, die mir aber nicht wirklich halfen und ich wurde immer verzweifelter. Das ganze Denken und Verhalten meines Mannes habe ich gar nicht mehr verstanden. Er zog sich immer weiter zurück. Ich habe viel Schuld bei mir gesucht.

In einem höchst vertrauensvollen Gesprächsklima gelang es Herrn Brückner, mich dort abzuholen, wo ich gerade stand. Und meine Verwirrung und Verzweiflung zu lindern, mir zu erklären, wie mein Mann denkt und fühlt.

Mehr als das, hat er mir aber auch aufgezeigt, wo ich mir selbst mental im Weg stand und wie ich das verändern kann. Ich begann damit, mich auch besser um mich zu kümmern.

Damit wurde ich außerdem wohl auch zu einer Art Vorbild für meinen Mann, der seitdem auch mit Herrn Brückner zusammen arbeitet und schöne Fortschritte erzielt.

In Kürze werden wir auch zu dritt über unsere Partnerschaft sprechen. Niemals hätte ich diese positive Entwicklung annähernd für möglich gehalten – ewig dankbar!!

Emma, Klientin, Vorwerk

18.07.2020

Themen: Paar-Beratung / Mediation

___

Anderthalb Jahre nach unserem Trialog leben wir zufriedener und entspannter, als je zuvor. Wir gehen unser Leben grundlegend selbstfürsorglicher an.  (…)

Stephan hat uns mit seiner Mediation dabei geholfen, uns in einer ehrlichen und zugleich respektvollen Weise auszusprechen, wie es uns bis dahin nie möglich war. Zu groß waren bei uns beiden die Ängste davor. Und so geht´s ja den meisten Paaren im Grunde, nur man redet nicht gerne darüber.

Stephan agierte mit einer Mischung aus methodischem Wissen und einem feinen Gespür für die Dinge, die bei uns schief liefen. (…) Im Grunde haben wir uns durch seine Anleitung alle Antworten selbst gegeben – und aus heutiger Sicht glauben wir, dass genau das der entscheidende Unterschied war, weil das halt stärker wirkt, wenn es aus einem selbst ans Tageslicht kommt 🙂

(…) Bei einem Trialog kam seine bezaubernde Frau Ellen hinzu, die mit ihren persönlichen Impulsen auch nochmals unser Herz berührte und unsere Krusten des falschen Stolzes öffnete – sensationell!!

(…) Wir fühlen uns individuell und als Paar sehr gereift und zwar nachhaltig. Big recommendation!!!

Nora & Mike, Klienten, Villingen-Schwenningen

17.10.2020

Themen: Partner und Angehörige & Depressionserkrankte, Training, Mediation

___

Zunächst hatte sich meine Frau in Selbsthilfedialoge mit Stephan begeben, die Hilfe als Angehörige suchte. (…)

Ich spürte (…) mit der Zeit erhebliche Veränderungen an meiner Frau: Sie nahm sich zurück, was mir wieder Luft zum Atmen gab. Sie kümmerte sich auch wieder mehr um sich und schien glücklicher, was mein schlechtes Gewissen verringerte. Sie zeigte mir ihre Liebe auf wertschätzende Weise, die ich gut annehmen konnte.

(…) Wir begannen zusammen, das Emo-Training zu machen, was übrigens auch absolut genial ist, um seine Gefühle zu regulieren.

(…) Bei dem Paar-Trialog haben wir uns grundlegend ausgesprochen. (…) Stephan agierte als unparteiischer Mediator und hatte die Sache jederzeit cool und mühelos im Griff (…). Er dirigierte nicht, er navigierte. (…) Bei aller Anstrengung haben wir uns beide wohlegefühlt und die Mediation hat uns ganz viel gebracht.

(…) Meine Frau und ich sind jedenfalls zu sehr praktikablen Kommunikationsvereinbarungen gelangt, die unseren Alltag enorm verbessert und wieder endlich zu mehr Raum zum gegenseitigen Verstehen und Lieben beigetragen haben.(…)

Ioannis, Klient, Frankfurt a.M.

23.12.2018

» So können Sie Kontakt zu mir aufnehmen

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch Bestätigung oder Nutzung erteilen Sie Ihr Einverständnis. Datenschutzerklärung