Alohahee Ihr Lieben?✌?.

Heute habe ich bei Facebook einen Thread gelesen, bei dem meines Erachtens zu sehr vernachlässigt wurde, wie einzigartig und individuell jeder Erkrankung verläuft.

Aus gegebenem Anlass würde ich auch hier gerne ein paar allgemeine Worte dazu sagen.

Vielleicht kann ich manchen LeserInnen bzw deren Beziehungen damit ja auch ein wenig behilflich sein.

Bitte “Achtung”?

Meiner Meinung nach sollte man bei den Bewertungen Über das Verhalten von an Depressionen erkrankten Menschen vorsichtig sein und seeehr klar differenzieren.

Es gibt keine Allgemeingültigen Pauschalaussagen!

Insofern ist es nach meinem Dafürhalten schon nicht angemessen, von “Den Betroffenen” als quasi eine abgrenzbare Personen Gruppen mit ähnlichem und vorhersehbaren Verhalten zu sprechen.

Das lässt sich nicht über einen Kamm scheren.? Keineswegs sind alle Betroffenen gleich oder sich sehr ähnlich… so “einfach“ ist es nicht…

Es gibt nicht „Die Betroffenen“, die man als eine gewissermaßen isolierte Personengruppe miteinander gleichsetzen oder annähernd gut vergleichbar machen könnte.

Es gibt KEINE individuellere Erkrankung als eine geistige Störung.

Eben weil der Geist betroffen ist, …also die ganz ureigene, individuelle Persönlichkeit, die sich durch sehr viele verschiedene Parameter entwickelt, vor allem durch die Gene, den Charakter, die Prägungen, die Biografie, die Erfahrungen etc.

Genauso einzigartig wie jeder Mensch ist, so individuell ist auch die Depression.

Hinzu kommen die unterschiedlichen Schweregrade, welche natürlich zu hohen Unterschiedlichkeiten beitragen….

Und auch wenn es natürlich (!) große Schnittmengen und „Verwandtschaften“ bei Betroffenen gibt, haben Depressionen nichtsdestoweniger demzufolge unzählig viele Nuancierungen und Gesichter. Mehr Gesichter, als es Betroffene gibt..

Eine Depression ist (quasi wie eine Autoimmunerkrankung) eine gegen sich selbst gerichtete und sehr schwerwiegende Aggression.

Und so gibt es beispielsweise Menschen, die auch nach außen eher aggressiv agieren (und eher der Außenwelt als sich selbst die Schuld geben) und es gibt welche, die ihre Aggressionen ausschließlich nach innen leben und sich nach außen eher zurückziehen. Letztere sind die “stillen Bluter”, die für gewöhnlich noch viel ärger leiden, weil sie kein Entlastungsventil finden.

Die Unterschiede sind auch ganz erheblich dahingehend, was für Partnerschaften gegebenenfalls das Richtige ist. Bei der einen Beziehung ist eine Trennung für alle Beteiligten besser, in einem anderen Fall lohnt es sich sehr, für die Beziehung zu kämpfen… Auch das hat nicht nur etwas mit dem Betroffenen, sondern natürlich auch ganz viel mit der ebenfalls höchst individuellen Persönlichkeit des nahestehenden Menschen zu tun…etc pp…

Ebenso kann bei einem einzigen Betroffenen höchst unterschiedliches Verhalten zu unterschiedlichen Phasen seiner Erkrankung festgestellt werden.

Das zeigt sich ja durchaus auch hier in den Kommentaren, wo entweder Betroffene oder nahestehende Menschen sehr unterschiedliches Verhalten darstellen.

Und deshalb kann es beispielsweise bei einem Betroffenen so sein, dass er tatsächlich seine Erkrankung als eine Entschuldigung benutzt, um sich entsprechend gerechtfertigt zu verhalten beziehungsweise Dinge zu unterlassen… und andere Betroffene sind einfach wirklich so krank, dass sie es nicht anders mehr schaffen….

Oder irgendwo las ich, dass einem Betroffenen mangelndes Erwachsensein-Wollen vorgeworfen wurde: auch das ist meines Erachtens etwas “zu mutig”, das so klar zu beurteilen. Es kann durchaus in einem Fall tatsächlich so sein, aber bei schwereren Depressionsverläufen tendenziell eher nicht!

Selbstverständlich ist es sinnvoll, sich zB in Selbsthilfegruppen auszutauschen…

…ich würde nur insbesondere diejenigen, die als Partner oder Angehörige noch ganz neu im Thema sind, darauf hinweisen wollen, dass nicht zwingend oder vorschnell von anderen auf die eigene Situation beziehungsweise die Situation von nahestehenden Betroffenen Rückschlüsse gemacht werden…

Eine inspirierte Zeit ?✌??✌?

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch Bestätigung oder Nutzung erteilen Sie Ihr Einverständnis. Datenschutzerklärung